Neuigkeiten

15.11.2018

Nachklapp zur BDKJ-DiV

Hier findet ihr Infos zu der letzten Diözesanversammlung des BDKJ


1. Die neue Satzung des BDKJ Rottenburg-Stuttgart wurde beschlossen. Damit haben wir als eine der ersten Diözesen die Satzung an die von Bundesebene angepasst. Nach der Genehmigung sprechen wir dann nicht mehr von Mitgliedsverbänden und Jugendorganisationen, sondern nur noch von Jugendverbänden. Außerdem wird das Amt der Geistlichen Diözesanleitung in Diözesanjugendseelsorgerin umbenannt.

2. Die Diözesanleitung informierte zur politischen Ausrichtung und den vier Themen, die im Frühjahr beschlossen wurden. Für diözesanweite Kurse des BDKJ und der Mitgliedsverbände kann in Zukunft Bildungszeit beantragt werden. Außerdem wurden die Richtlinien zum Kirchlichen Jugendplan überarbeitet und im Amtsblatt veröffentlicht.

3. Aktuell läuft die Anmeldephase der 72 Stunden Aktion. Der offizielle Hashtag der Aktion in der Diözese Rottenburg-Stuttgart ist #72hDRS. Von Just wird es eine Förderung zum Thema 72 Stunden – weltweit für Partnergruppen in anderen Ländern geben.

4. Der Antrag zur dauerhaften Einrichtung des Arbeitskreis Eine-Welt-Politik wurde einstimmig von der Versammlung beschlossen. Der Arbeitskreis ist mit sechs Personen vollständig besetzt worden.

5. Am Sonntag wurde Nadine Maier einstimmig zur neuen Diözesanjugendseelsorgerin gewählt. Sie wird ihre Tätigkeit im neuen Amt Mitte November beginnen. Zuständigkeiten und Arbeitsfelder innerhalb der Diözesanleitung BDKJ/BJA werden noch geklärt.

6. Weihbischof Renz war zu Besuch. Er berichtete zum einen über die aktuelle MHG-Studie1 zum sexuellen Missbrauch an Minderjährigen durch Kleriker. Des Weiteren beantwortet er Fragen der Versammlung zu diesem aber auch anderen Themen, wie Ökumene.

7. Die BDKJ Diözesanleitung wurde nach Beratung des Rechenschaftsberichts von der Versammlung entlastet.

8. Folgende Anträge wurden behandelt:
- Antrag U28 Kirchenpolitik: Der BDKJ-Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart beteiligt sich an der Aktion „U28 – die Zukunft der Kirche – Jugend im Blick“ von Bundesebene. Bei dieser Aktion sollen EntscheidungsträgerInnen der Kirche aufgefordert werden, Tätigkeiten und Entscheidungen durch die Brille von Menschen unter 28 Jahren zu betrachten und prüfen.
- Antrag Zukunft der Fachstelle Jugend.Arbeit.Bildung: Die Diözesanleitung wird beauftragt zu prüfen, ob die Fachstelle J.A.B. dauerhaft eingerichtet werden kann. Ist dies möglich, so wird die Diözesanleitung dieses Vorhaben umsetzen.
- Antrag Stay: künftig wird der BDKJ die Aktion Stay – Gegen die Abschiebung von SchülerInnen der KSJ unterstützen
- Antrag Unterstützungsstruktur: Die Diözesanleitung wird beauftragt bis zur Frühjahrs-DiV einen Bericht über Unterstützungsangebote bei juristischen Fragen zu erstellen.

- Antrag Jugend und Musik (zurückgezogen): Die BDKJ Diözesanleitung hat bereits auf dieser DiV einen ersten Überblick zur Relevanz des Themas gegeben. Die Fachstelle Jugend und Musik ist nun mit Sebastian Heeß besetzt, zudem wird die kommende Juseta zu dem Thema sein. Zu den Anliegen des Antrags wird es auf der nächsten DiV einen Bericht der Diözesanleitung geben.

9. Wahlen
- VertreterIn Just Stiftungsrat der Verbände: Carina Mayer (PSG)
- AK Eine Welt Politik: Felix Jerye (Rems-Murr), Felix Hofele (bisher berufenes Mitglied), Janina Schauer (bisher berufenes Mitglied), Tabea Boerner (KjG GP-GS)

Die Beschlüsse der Diözesanversammlung stehen zum Download bereit:
https://www.bdkj.info/ueber-uns/bdkj-dioezesanverband/


Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz